Raum Klang Weg — 15. September 2022

Raum Klang Weg

Raum der Erlaubnis
Raum der Entwicklung
Raum der Freiheit
Raum der Liebe
Raum

Die Erde klingt.
Die Sonne klingt.
Der Mond klingt.
Das Universum klingt.
Alles hat seinen ureigenen Klang.
Klang

Gehe ich meinen Weg?
Wo stehe ich gerade?
Welche Abzweigung muss ich nehmen?
Was ist mein nächster Schritt auf meinem Weg?
Wie schwer ist mein Gepäck? Was muss ich zurück lassen?
Wir alle sind als Pilger unterwegs.
Gehe deinen Weg
Weg

Wortspiel

Der Raum ist erfüllt vom Klang und bereitet den Weg.
Der Weg öffnet den Raum für die Weite des Klangs.
Im Raum der Stille hören wir unseren eigen Klang, um einen Schritt auf unserem Weg gehen zu können.
Hören wir auf den Klang in uns, folgen wir dem Weg des Menschseins und betreten den universellen Raum.
Der Weg der Liebe bringt unser Herz zum Klingen und öffnet den Raum für echte Begegnungen.
Im Einklang sein mit sich und der Welt bereitet den inneren Raum der Harmonie in uns.
Wohin führt mich mein Weg durch Raum, Zeit und Klang? Er führt mich in die Unendlichkeit.
Der Klang unserer inneren Stimme bietet uns Orientierung, wenn wir uns auf den Weg machen, das neue Land zu betreten.
Mein Name klingt, also bin ich. Auf meinem Lebensweg erlebe ich viele Höhen und Tiefen.

Alles singt, alles klingt.

Der kleine Spatz — 11. Juli 2022

Der kleine Spatz

Im Atelier „farbenfroh“ bei Susanne Raith entstand die Idee einen Spatz mit Mosaik zu gestalten.
Frau Raith hat mich bei der Auswahl des Materials unterstützt und mir verschiedene Tipps bei der Gestaltung gegeben. Sie hat mich auch auf Verschiedenes aufmerksam gemacht, damit mir das Arbeiten leichter fällt.
Nachdem ich einen Ulmer Spatz aus Kunststoff erworben hatte, machte ich mich ans Werk.
Zuerst gestaltete ich das Thema „Mein Platz in der Welt“ auf dem Spatz mit kleinen Steinen.

Bei dieser Arbeit gilt es viele Kleinigkeiten zu beachten. So muss immer an eine gerade Kante wieder eine gerade Kante anschließen. Die Konturen müssen genau gearbeitet werden und auch die Rundungen. Es müssen unzählige Mosaiksteine gebrochen werden. Es gilt immer: Wie fügt sich ein Mosaikstein passend ein.
Es gab viele Herausforderungen zu meistern. Wie schaffe ich es, die Steine so zu brechen, dass die Form des Schnabels erhalten bleibt. Geduld ist gefragt, bis das Steinchen an dem Flügelende hält oder nicht mehr verrutscht.

Zwei Jahre immer in den Sommermonaten habe ich an dem Spatz gearbeitet. Es war eine sehr intensive Arbeit bei der ich auch zur Ruhe kam. Der meditative Aspekt stellte sich bald von selbst ein. Ich hatte viel Freude an dieser Arbeit. Es war immer spannend, wie der „Kleine“ sich mit jedem Steinchen veränderte.
Frau Raith machte mir auch immer wieder Mut wenn es schwierig wurde.
Die Arbeit hat sich gelohnt. Mit der Hilfe von Frau Raith und meiner Tochter habe ich den Spatz verfugt. Das ist noch einmal eine große Herausforderung und Anstrengung.
Nun ist er vollendet und ich bin stolz darauf es geschafft zu haben. Der Spatz ist einfach wunderbar geworden. Nun darf er einfach eine Zeitlang im Atelier „farbenfroh“ bleiben um viele Menschen zu erfreuen.

Mein Platz in der Welt

Immer, wenn ich nach Ulm komme, fällt mein Blick auf das Ulmer Münster. Für mich gehört der Spatz einfach zu Ulm und dem Münster. So entstand das Thema für diesen kleinen Vogel: Mein Platz in der Welt.
Jeder Mensch braucht einen Platz, einen Ort, an dem er zuhause ist. Von diesem Ort aus kann er agieren oder sich auch zurück ziehen. Mit einem Platz ist auch ein guter Ort gemeint, der mir gehört. In unseren schnelllebigen, hektischen, unsicheren Zeit ist es unabdingbar, dass wir solch einen Platz haben. Er bietet uns ein Zuhause und ist Heimat für uns. Er schenkt uns Geborgenheit und Sicherheit.
Lieber Spatz herzlich willkommen in dieser Welt.




Die vier Elemente in Blau —

Die vier Elemente in Blau

Die Erde schenkt uns Stabilität und Geborgenheit.
Sie ist unsere Heimat.

Das Feuer ist unsere Wärme und Lichtquelle.

Die Luft, die wir atmen, lässt uns die Weite des Universums erahnen.

Das Wasser zeigt uns den Fluss des Lebens, der immer auf Veränderung ausgerichtet ist.

Unser Lebensraum besteht aus Gegensätzen, die sich ergänzen.
Im Gleichgewicht entfalten sie ihre Kraft.

Der innere Frieden — 26. März 2022

Der innere Frieden

Friede sei mit dir, Friede sei in dir. So wird ein Wunsch zu einem Geschenk, zum Segen. Zum Segen für dich und den Menschen, denen du begegnest.

Frieden kann nur dort stattfinden, wo ich mir oder jemand anderem verzeihe. Wir müssen den Pfad der Aussöhnung gehen. Wenn ich verzeihen kann, dann schenke ich einem Menschen die Freiheit, in Frieden zu gehen. Gleichzeitig bekomme ich ein Stück Frieden geschenkt.

Wir müssen viele Herausforderungen bestehen, damit unsere Seele heilen kann. Dann bekommen wir das Geschenk des inneren Friedens.

Liebe, Licht und Wärme sind der Stoff, aus dem wir sind. Dieser Stoff ist unvergänglich, ewig.

Das ist dein Ankommen bei dir selbst.

Friede darf wachsen

Friede heißt Brücken bauen vom Ich zum Du zum Wir

Die Welle des Friedens

Friede: Die Stille des neuen Morgens genießen

Frieden beginnt in mir, wenn ich zur Ruhe komme

Friede heißt sich wieder neu erden

gerecht
der Friede
der Friede verbindet
Ich heile im Frieden:
Heilung

Frieden verlangt Mut

Was haben Frieden und Achtsamkeit miteinander zu tun?
Beide verlangen einen Moment der Stille und Ruhe.

Frieden ist der Weg zum Tor der Seele

Friede: Sich mit Freunden treffen und feiern
in einer entspannten Atmosphäre

Frieden finden wir,
wenn wir selbst schöpferisch tätig werden.

Frieden: Der gute Ort in dir

Frieden: Loslassen, was darf gehen

Frieden beginnt mit der Liebe zu dir selbst

Frieden heißt
Geborgenheit, getragen sein
Vertrauen in eine größere Macht

Frieden ist das Licht im Dunkeln

Frieden heißt:
echte Kommunikation auf Augenhöhe

Frieden: Lass deine innere Sonne leuchten

Ein friedliches Miteinander ist möglich

Frieden beginnt wo Himmel und Erde sich berühren

Unsere Seele will heilen, vollständig werden.
Dann findet Frieden in uns statt.

Friede, wo Menschen beginnen wieder ganz neue Wege zu gehen

Frieden
Den Boden bereiten
den Frieden begrüßen
Friede durchdringt mein ganzes Sein
Danke für ein kleines Stückchen Frieden
Frieden

Friede braucht Freude am eigenen Werden

Friede heißt die Stille genießen

Frieden: Du musst Entscheidungen treffen
zum Wohle aller.
ENT-SCHEIDE
und füge neu

Friede kehrt ein, wenn sich Verwirrungen und Knoten lösen

Ich wünsche dir Frieden,
dann kannst du offen und ehrlich dem Leben gegenüber treten



Pippi Langstrumpf gegen das Grau des Alltags — 17. Februar 2022

Pippi Langstrumpf gegen das Grau des Alltags

IMG_E1771

Die schwedische Autorin Astrid Lindgren veränderte mit ihren Bücher die Welt der Kinder.

Mein Lieblingsbuch von ihr ist Pippi Langstrumpf. Ein neunjähriges Mädchen, das alleine in der Villa Kunterbunt lebt, mit roten Zöpfen, einem Äffchen Herrn Nilsson, einem Pferd mit Namen Kleiner Onkel und einem Koffer mit Goldstücken.
Was ist das Faszinierende an Pippi Langstrumpf?
Pippi Langstrumpf hat immer ein Lächeln auf dem Gesicht. Sie ist kreativ und spontan. Pippi ist voller Ideen, die sie umsetzt. Pippi probiert Vieles aus. Sie ist lustig, mutig und stark. Sie kümmert sich nicht darum, was andere von ihr denken. Pippi ist selbständig und handelt eigenverantwortlich. Sie denkt über Vieles nach und findet die für sie passende Lösungen.
Pippi Langstrumpf muss man einfach lieben.

Ein berühmtes Zitat aus Pippi Langstrumpf:
„Lass dich nicht unterkriegen, sei frech und wild und wunderbar.“

IMG_1765
Die Zeit der Rauhnächte — 13. Januar 2022

Die Zeit der Rauhnächte

Die Rauhnächte sind die Tage des Gelingens. Die Welt kommt zur Ruhe. Man spricht auch von den zwölf Saattagen der Welt, eine Saat die aufgeht.

Um die Rauhnächte ranken sich viele Mythen und Legenden.

Es ist die Zeit der Geschichten, von Kerzenschein, Meditation und des Gebets. Es ist die Zeit des Rückblicks, Innehaltens und die Zeit des Ausblicks und der Überraschungen.

Während der Rauhnächte habe ich eine Übung gemacht, bei der es darum geht, jeden Tag zwei Farben ins Gleichgewicht zu bringen, um im Einklang zu schwingen. Anschließend wird jeweils die Farbe Grün integriert, was für das Neue, das wachsen darf, steht.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Das Gleichgewicht finden

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Das Fenster der neuen Zeit

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Der Weg führt zum Haus des Kindes

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Friede und Stille

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Die Stadt der Lichter

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Strahlen und Leuchten

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Der Stern der Weisheit

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Die Morgensonne erwacht

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Das Geschenk der Geborgenheit wertschätzen

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Die Perlen der Weisheit

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Magie und Zauber

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Die Himmelspforte des neuen Jahrs 2022

Danken und Bitten – die Flügel der Freiheit —

Danken und Bitten – die Flügel der Freiheit

Rahmen: 90 cm x 80 cm

Danken und Bitten sind die Flügel der Freiheit. Im Danken schauen wir zurück, im Bitten in die Zukunft. Nur wenn wir gelernt haben zu danken können wir auch um etwas bitten.

Mögen wir lernen auch dankbar zu sein für Dinge und Ereignisse, die uns im ersten Moment negativ erscheinen. Sie fordern uns und zeigen uns Grenzen auf. Wir kommen an eine Schwelle und müssen diese überwinden, um unseren nächsten Schritt zu tun.

Vergangen

Alt

Und doch lebendig in mir

Besondere Erlebnisse

Liebevolle Momente

Erinnerungen an einen wertvollen Menschen

Getragen und geborgen in mir.

DANKE für das Geschenk der Liebe in mir.

Ich bitte darum, dieses Geschenk in mir weiter tragen zu dürfen.
Ich bitte darum, dass ich treu zu meinem Weg und meinem Werden bin und mein Ziel nicht aus den Augen verliere.


Das Feuer in mir — 11. Dezember 2021

Das Feuer in mir

Es ist Winter, die kalte, dunkle Jahreszeit. Wir nähern uns der längsten Nacht des Jahres.

Wie gut, dass wir ein warmes Zuhause haben, elektrisches Licht und Kerzen.
So bleiben Dunkelheit und Kälte draußen.

Damit es in uns nicht kalt und dunkel ist, brauchen wir ein Feuer in uns. Wir müssen in uns den Funken entfachen, das Feuer entzünden, es nähren und hüten.
Ein liebes Wort, eine zärtliche Umarmung, das Lächeln auf deinem Gesicht nährt mein inneres Licht.

Das Feuer schenkt uns Licht und Wärme.

Die neue Zeit — 31. Oktober 2021

Die neue Zeit

Grundierung: Fenchel; Materialien: Silber, Blattgold, Weiß, Gelb, Glimmer


Die neue Zeit ist Jetzt.

Die neue Zeit ist ein wertvolles Geschenk.
Lass dich auf ihre Schönheit ein.
Sehe in ihr das Besondere,
dann kannst du dich von ihr verzaubern lassen.

Liebe, Licht und Wärme sind der Stoff, aus dem wir sind.
Dieser Stoff ist unvergänglich, ewig.

Genieße die Freiheit, die diese Zeit dir schenkt.

Harmonie — 3. Oktober 2021

Harmonie

Jeder Mensch hat eine tiefe Sehnsucht nach Harmonie.
Wir wollen ein friedliches Miteinander und dass es uns gut geht.
Im Alltag rennen wir vielen Dingen hinterher. Oft bleibt keine Zeit, sich wohl zu fühlen.
Einen Ausgleich finden wir in der Natur, in Beschäftigungen, die wir lieben, im Austausch mit anderen Menschen, im Sport, Yoga und vielem mehr. Wenn wir das Gefühl haben im Einklang zu sein mit sich und den Menschen, mit denen wir zusammen sind, stellt sich das Gefühl von Harmonie ein.
Manchmal kämpfen wir mit Schatten, mit Gespenstern aus der Vergangenheit. Wir sind in ihrem Wald gefangen. Es ist wichtig, sich mit seiner Vergangenheit auseinander zu setzen. Aber solange wir an diesem Ort bleiben können wir nicht in der Gegenwart agieren. Neben diesem Wald der Gespenster gibt es aber auch den Wald des Schutzes. In ihm leben Elfen, Feen und viele gute Kräfte, die uns schützen wollen. Es ist der Raum der Geborgenheit, Ruhe, Stille und der Harmonie.
Wenn wir den Raum der Schatten verlassen und hinter uns lassen, können wir den neuen Raum der Harmonie betreten.